Altbausanierung

Bei der Altbausanierung aber geht es vor allen Dingen darum, die Häuser an den heutigen Standard anzupassen. Viele Altbauten haben einen enormen Energieverbrauch und belasten somit nicht nur das Portemonnaie des Eigentümers oder auch Mieters, sondern gleichzeitig auch noch die Umwelt. Von daher kann eine Altbausanierung nur von Vorteil sein, oftmals erstreckt sich die Sanierung aber auf viele Dinge des Hauses, egal ob es sich um neue Fenster, eine Dachsanierung oder auch Malerarbeiten handelt.

Wichtig ist es allerdings, dass das Haus über eine gute Wärmdämmung verfügt, denn so können hohe Kosten vermieden werden. Des weiteren sind die Leitungen in vielen Altbauten ein großes Problem, alte und marode Wasserleitungen zum Beispiel können eine Gefahr darstellen, von daher werden diese oftmals direkt miterneuert. Da eine Altbausanierung in der Regel eine sehr umfassende und auch etwas längere Angelegenheit ist, müssen die Bewohner oftmals das Haus verlassen. Die Altbausanierung ist nicht mit einer Renovierung gleichzusetzen, diese ist nämlich nicht so aufwendig wie die Altbausanierung. Allerdings sollte man sich immer vor Augen halten, dass eine Altbausanierung äußerst effektiv ist und die Lebensqualität nur verbessert. Außerdem können im Nachhinein Kosten gespart werden und die Umwelt wird nicht unnötig belastet.

Kommentare sind geschlossen